Log in

Werbe Anzeigen:

Saures Blut vs. Krebs: Sauerstoffmangel im Blut.

Saures Blut vs. Krebs: Sauerstoffmangel im Blut.

 

Seit Otto Warburg in den 1930er Jahren den Nobelpreis erhielt, ist es bekannt, dass Krebs, die Hauptzivilisationserkrankung nach Diabetes und damit auch die größte Cash-Cow der Pharmakonzerne, direkt einher geht mit Sauerstoffmangel im Blut und dieser wiederum die Folge von Übersäuerung ist.

Symptomatisch für Krebserkrankungen ist ein zu tiefer pH-Wert.

Jede Krebstherapie muss eine Verdünnung des Blutes und damit eine bessere Sauerstoffversorgung der Zellen anstreben. Die Anhebung des pH-Wertes ist dazu eines der wichtigsten Mittel.

Einfache, schnelle und kostengünstige Entsäuerung des Blutes, mit Basen-Pulver selbstgemischt:

Rep.:

Natrium bicarbonicum (Natriumhydrogencarbonat) 700,0

Kalium bicarbonicum (Kaliumhydrogencarbonat) 100,0

Calcium citricum (tri-Calciumdicitrat Tetrahydrat) 50,0

Magnesium citricum (tri-Magnesiumdicitrat Nonahydrat) 150,0

Auf ein Glas Wasser einen Teelöffel Pulver.

Der Preis liegt ca. 15 € das Kilo Pulver und es hält ca. 1 Jahr bei täglichem Konsum.

Ist wohl auch das beste Mittel bei sofortiger Einnahme nach einem Schlaganfall/ Herzinfarkt, um ohne bleibende Schäden davonzukommen.

 

Gefunden auf http://liebeszauberin.eu

Last modified onMonday, 11 January 2016 12:12
More in this category: The sisters of the Valley »
Login to post comments