Log in

Amerikaner springt live aus 7600 Meter Höhe ohne Fallschirm ab

Geglückt! Sprung des Jahrhunderts: Aus 7.600-Meter-Höhe ohne Fallschirm Geglückt! Sprung des Jahrhunderts: Aus 7.600-Meter-Höhe ohne Fallschirm

Amerikaner springt live aus 7600 Meter Höhe ohne Fallschirm ab

Der US-amerikanische Skydiver Luke Aikins will aus einem Flugzeug aus mehr als 7600 Meter Höhe abspringen – ohne Fallschirm und ohne Wingsuit – und somit einen Weltrekord aufstellen.

Ihn soll ein Netz auffangen, ungefähr so groß wie das Drittel eines Fußballfeldes, das etwa 60 Meter über der Erde aufgespannt ist, wie die Nachrichtenagentur AP meldet. Das Netz wurde bereits mehrmals getestet. Es wurden Gewichte aus einem Hubschrauber abgeworfen. Eine 90 Kilo schwere Attrappe soll das Netz dabei durchschlagen haben.

Der US-Fernsehsender Fox hat den zwei Minuten langen Sprung live am Samstagabend übertragen. Auf der Erde haben auf Aikins seine Frau, die mittlerweile bereits 2000 Fallschirmsprünge absolviert hat, und sein vierjähriger Sohn gewartet. 

"Mir geht es darum zu beweisen, dass wir Dinge, von denen wir glauben, dass sie unmöglich sind, tun können, wenn wir auf die richtige Weise an sie herangehen", sagte Aikins.

Nach Angaben von AP wurde Aikins zu dieser verrückten Idee in Hollywood inspiriert. Aikins hat bereits 18.000 Fallschirmsprünge hinter sich. Er hat auch viele der besten Skydiver auf der Welt trainiert und einige der Stunts für den Film "Ironman 3" durchgeführt.

Dem US-Skydiver Luke Aikins ist der Sprung des Jahrhunderts ohne Fallschirm gelungen, und das aus einer Höhe von 7.600 Metern.

Nach dem freien Fall ist der 42-jährige Extremsportler heil in einem Spezialnetz gelandet.

 

 

Media

Last modified onMonday, 01 August 2016 12:30
Login to post comments

INSTANT COIN EXCHANGE

Werbe Anzeigen: