Logo
Print this page

Das sich selbst versorgende Feuer bringt mehr als 8 Stunden Wärme am Zeltplatz!

Das sich selbst speisende Feuer war die Antwort der Pioniere, um nachts etwas Schlaf zu bekommen und sich nicht ständig um ein typisches Lagerfeuer kümmern zu müssen. Das sich selbst speisende Feuer war die Antwort der Pioniere, um nachts etwas Schlaf zu bekommen und sich nicht ständig um ein typisches Lagerfeuer kümmern zu müssen.

Das sich selbst nährende Feuer brennt leicht 8+ Stunden und erlaubt Ihnen einen großartigen Schlaf, ohne dass Sie Flammen schüren und Holzscheite nachlegen müssen.

Wie die frühen Pioniere das sich selbst versorgende Feuer bauten
- Von James Walton -

"Einige Ureinwohner schlagen vor, dass man testen soll, wie kalt die Hände sind, indem man den Daumen an den kleinen Finger der gleichen Hand legt. Sobald man diese Übung nicht mehr ausführen kann, erreicht man einen gefährlichen Zustand der Unfähigkeit, und man sollte sofort Maßnahmen ergreifen, um sich aufzuwärmen."
- M. Kochanski

Rund 300 Jahre lang, vom ersten Kontakt der Siedler in Jamestown, haben sich Pioniere ihren Weg über diesen riesigen Kontinent gebahnt. Die Pioniere drängten nach Westen und berührten jeden Teil dieses großen Landes. Farmer, Pelzhändler, Bergleute und Landvermesser spielten alle eine entscheidende Rolle bei der Expansion der Nation. Dennoch übernachteten diese Männer während ihrer Entdeckungsreisen nicht im Holiday Inn. Die Pioniere überlebten draußen in den Elementen. Ob Sommer oder Winter, diese tapferen Männer und Frauen kämpften gegen das schlimmste, was das nordamerikanische Klima zu bieten hatte. Auf diesem unangenehmen Weg war Selbstvertrauen alles.

Es brauchte viel Einfallsreichtum, um gegen die Elemente, die wilden Tiere, die Keime und die Eingeborenen zu kämpfen, während diese Pioniere auf ihrem Weg reisten. Dinge wie Nähen, Weben, Einmachen und Büchsenmachen waren Fertigkeiten, die man einfach lernen musste, wenn man von Tausenden von Meilen feindlicher Wildnis umgeben war. Natürlich schenkten sie den Grundlagen des Überlebens besondere Aufmerksamkeit, und Wasser, Feuer und Unterkunft hatten Vorrang vor allem anderen.

Das sich selbst speisende Feuer war die Antwort der Pioniere, um nachts etwas Schlaf zu bekommen und sich nicht ständig um ein typisches Lagerfeuer kümmern zu müssen. Diese Methode, ein Feuer zu erzeugen, nutzt die Kraft der Schwerkraft, um dem Feuer frische Holzscheite zuzuführen. Diese Scheite werden auf zwei kleinen Rampen übereinander gestapelt, die die Scheite ineinander rollen. Die Rampen werden von zwei großen Streben gehalten, und die gesamte Konstruktion wird mit Paracord zusammengebunden.

Was Sie brauchen
4 kleine Baumstämme oder große gerade Äste (ca. 1,5 m lang) 4 Äste oder kleinere Bäume, die die größeren Äste stützen werden
2 Äste mit einer Länge von ca. 1,5 m, die in der Verstrebungsstruktur verwendet werden sollen
8 große, 3 Fuß lange Abschnitte eines Baumstamms, vorzugsweise aus Hartholz 2 kleine Holzstücke, um die Startstämme zu verteilen
50 Meter 50/50-Schnur
Reichlich trockenes Anmachholz
Eine Schaufel

Der erste Schritt ist das Sammeln der Materialien für den Bau der Struktur selbst. Vergewissern Sie sich, dass die Materialien, die Sie sammeln oder fällen, stabil und stark sind, da diese Struktur ein beträchtliches Gewicht tragen wird. Suchen Sie nach ähnlich großen Baumstämmen oder frisch gefallenen Bäumen, um die V-Form zu schaffen, die mit Ihrem Brennstoff für das Feuer gefüllt wird.

So bauen Sie das selbstfeuernde Feuer schnell auf

Beginnen Sie damit, die Verstrebungen mit den vier kleineren Ästen und den 2-Fuß-Asten zu erstellen. Sie werden mit dem Paracord zusammengebunden.

Um das Feuer anzuzünden, legen Sie das Anzündholz in den Bereich, der oben mit Anzündholz markiert ist. Entfernen Sie nicht die Abstandshalter, die Sie angebracht haben. Lassen Sie sie mit abbrennen. Wenn Sie mit Ihrem Anzündholz Erfolg haben, bedeutet dies, dass die ersten beiden Scheite dicht aneinander brennen. Es ist vielleicht keine lodernde Flamme, aber es wird ein sicheres orangefarbenes Glühen geben, das stundenlang brennt.


Wenn Ihr Feuer ausglimmt, bevor die Hauptscheite zu brennen beginnen, ist noch nicht alles verloren. Die schnelle Lösung besteht darin, die Holzscheite mit ein paar neuen Stöcken wieder zu verteilen und die Stellen mit neuem Anzündholz zu füllen. Wir sind weder Pioniere noch sind wir ihnen ausgeliefert, wenn Sie also wirklich Probleme haben, helfen Sie der Sache mit einer Art Brandbeschleuniger nach. Das sich selbst nährende Feuer brennt leicht 8+ Stunden und erlaubt Ihnen einen großartigen Schlaf, ohne dass Sie Flammen schüren und Holzscheite nachlegen müssen.

Diese vergessene Fähigkeit ist ein Beweis dafür, was die menschliche Rasse in der Lage ist, aus Widrigkeiten zu schöpfen. Es ist nicht so einfach, wie ein schnelles Lagerfeuer zu machen, aber ich kann Ihnen versprechen, wenn Sie aufwachen und die Sonne über den Horizont kriecht und ein Feuer noch zum Frühstück brennt, wird es das alles wert sein.

Tipps
Bauen Sie Ihre Basis aus stabilen Materialien, und sparen Sie nicht an der Schnur.
Achten Sie darauf, dass alle Beine Ihrer Konstruktion, die den Boden berühren, eingegraben sind.
In der Anfangsphase des Feuers geht es vor allem um Sauerstoff, sorgen Sie also für Luftzufuhr.
Verwenden Sie mehrere Größen von Anzündholz, und verteilen Sie es über die Länge der ersten beiden Scheite.
Verwenden Sie im Zweifelsfall einen Brandbeschleuniger!

Quelle Text und Bildmaterial: The Lost Ways, Claude Davis

Übersetzt aus dem Englischen mit DeepL /Translator

Last modified onMonday, 15 March 2021 07:57
ALL RIGHTS RESERVED.
Diese Webseite dient reinen Informationszwecken.
Fotos von Privat bzw. veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung von Pixabay