Log in

Apfelessig für die Haut

Apfelessig für die Haut

Schon im Mittelalter war die keimtötende und heilende Wirkung von Apfelessig bekannt. Durch Essig-Einreibungen wurden die Körper der Kranken desinfiziert. Doch nicht nur für das Töten der Keime ist der Obstessig bekannt. Es werden ihm zahlreiche gesunde Inhaltsstoffe nachgesagt, die sich unterschiedlich auf die Haut, Haare und den menschlichen Organismus auswirken.

Wichtig ist dabei jedoch, dass nicht jeder Apfelessig gleich ist. Wer den Essig zur Hautpflege verwenden möchte, sollte dabei auf Qualität achten. Welcher Essig gesund ist und sich unter anderem als Hausmittel bei Hautproblemen eignet, können Sie auf der Seite Ist Essig gesund? nachlesen.

Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Wirkung von Apfelessig für die Haut und finden einige Rezepte und Anwendungen gegen unreine Haut, gegen fettige Haut, sowie für reife Haut.

 

Wirkung von Apfelessig auf den Körper

Apfelessig reguliert den pH-Wert der Haut.

Außerdem hilft er dem Körper, sich von Giften und Schlacken zu befreien, indem er den Stoffwechsel anregt. Dadurch wird einer unreinen Haut vorgebeugt (siehe Apfelessig gegen Pickel).

Durch seine Mineralstoffe wirkt der Obstessig einer Übersäuerung des Körpers entgegen.

Bei entzündeter, juckender Haut hilft er, die Entzündung zu mildern.

Durch die Fruchtsäure im Essig werden die Hautporen zusammengezogen, sodass eine übermäßige Talgproduktion ebenfalls korrigiert wird.

Weil Apfelessig die Durchblutung fördert, eignet er sich auch perfekt für die reife Haut. Er strafft die Haut und schlussendlich trägt das frische Apfelaroma auch zur Vitalisierung und Erfrischung der Haut bei.

 

Apfelessig Peeling gegen unreine Haut

Es gibt zahlreiche Tricks gegen unreine Haut vorzugehen. Wichtig ist auf jeden Fall eine gründliche Reinigung. Weil aber gerade unreine Haut häufig zu Entzündungen neigt, sollte von einem mechanischen Hautpeeling abgesehen werden. Um dennoch abgestorbene Hautschuppen loszuwerden, die sich in den Poren der Haut festgesetzt haben, bietet sich Apfelessig an.

Für das Peeling mit Apfelessig wird Folgendes benötigt: ein Frotteehandtuch, ein Geschirrhandtuch oder eine Baumwollwindel, warmes Wasser, 1 Schüssel, 2 Esslöffel Apfelessig

Damit sich die Poren schön öffnen, wird zunächst das Frotteehandtuch in warmem Wasser getränkt und für zwei bis drei Minuten auf das gereinigte Gesicht gelegt.

Anschließend wird eine Schüssel mit 0,5 Liter warmem Wasser befüllt. Der Essig wird untergerührt und das Geschirrtuch eingetaucht.

Das essigwassernasse Tuch wird nun auf das Gesicht gelegt und das Frotteehandtuch darüber gebreitet.

Nach einer Einwirkzeit von circa 5 Minuten werden beide Tücher abgenommen.

Jetzt sollten Sie das Gesicht mit warmem Wasser abwaschen und anschließend mit dem noch warmen Frotteehandtuch vorsichtig die restlichen Hautschuppen abreiben.

Es wird nochmals mit klarem Wasser nachgereinigt und dann das Gesicht mit Kosmetiktüchern trocken getupft.

 

Apfelessig gegen fettige Haut

Wer sein Gesicht morgens und abends mit Apfelessig reinigt, kämpft gegen fettige Haut und beugt Pickeln und Mitessern vor. Der Obstessig zieht die Poren zusammen und verhindert auf diese Weise eine übermäßige Talgproduktion. Praktischer Nebeneffekt ist, dass Bakterien, die sich eventuell schon in den Poren der fettigen Haut angesiedelt haben, abgetötet werden.

Folgenden Zutaten sind für die Gesichtslotion mit Apfelessig notwendig: 50 ml Apfelessig und 50 ml Mineralwasser

Apfelessig und Mineralwasser werden in einem Fläschchen gut gemischt.

Nachdem das Gesicht mit einer pH-neutralen Seife und Wasser gründlich gewaschen wurde, wird mithilfe eines Wattepads die selbstgemixte Gesichtslotion auf die Stirn und die Nasenpartie aufgetragen.

Die Lotion muss nicht abgewaschen werden. Der Geruch des Essigs verfliegt nach wenigen Minuten.

Um erfolgreich zu sein, sollte der Obstessig zweimal täglich aufgetragen werden.

 

Apfelessig Erfrischung für die Haut

Auch für müde, reife Haut ist Apfelessig ideal geeignet. Wer seiner Haut Gutes tun möchte, reibt sich nach dem Duschen mit Essig ein. Für eine natürliche, revitalisierende Hautlotion wird nichts benötigt außer: 1 Flasche naturtrüber Bio-Apfelessig

Nach dem Duschen können Sie Gesicht und Körper mit dem gesunden Apfelessig einreiben.

Beginnen Sie bei den Armen. Geben Sie eine kleine Menge Essig in die hohle Hand und verteilen Sie den Essig von unten nach oben (immer in Richtung auf das Herz zu) auf beiden Armen gleichmäßig.

Danach fahren Sie mit den Beinen auf die gleiche Weise fort.

Anschließend wird der restliche Körper gepflegt und zum Schluss das Gesicht.

Der Essig zieht ein, fördert die Durchblutung und strafft die Haut.

 

Quelle: http://www.alles-essig.de

Media

Last modified onSaturday, 04 June 2016 11:51
Login to post comments

Werbe Anzeigen: