Log in

Ex-Verteidigungs-Minister fordert Ende der UFO-Vertuschung

Ex-Verteidigungs-Minister fordert Ende der UFO-Vertuschung

Mit klaren Worten unterstrich Kanadas ehem. Vizepremier und Verteidigungsminister Paul Hellyer bei seiner Rede auf der X-Conference die Bedeutung außerirdischer Besucher für die Erde: "Wir steuern auf die Zerstörung unseres Planeten zu und scheinen nichts dagegen zu unternehmen. Bereits vor Jahrzehnten warnten uns Besucher von anderen Planeten vor dieser Zukunft und boten ihre Hilfe an. Aber wir, oder zumindest einige von uns, interpretierten ihre Besuche als Bedrohung und entschieden, sofort zu schießen und erst dann Fragen zu stellen."

Hellyer rief das amerikanische Volk auf, sich gegen den Geheimhaltungswahn der Militärs und Geheimdienste zur Wehr zu setzen: "Es ist Zeit für das amerikanische Volk, einen neuen Krieg zu führen gegen das Übel der Lügen, der Täuschung und der Dunkelheit, und auf die Straße zu gehen, um einen Sieg der Wahrheit, der Transparenz und des Lichts zu gewinnen."

Hellyer war durch das Buch "Der Tag nach Roswell" des hochrangigen Pentagon-Mitarbeiters Oberst Phillip Corso auf die UFO-Geheimhaltung sowie die geheimen US-Projekte zum Nachbau der geborgenen außerirdischen Technologie aufmerksam geworden. Ein hochrangiger US-General bestätigte ihm später die Authentizität der gemachten Aussagen und verriet weitere Details, die Hellyer schließlich vollends überzeugten. Seitdem setzt er sich an der Spitze der weltweiten Exopolitik-Bewegung für ein Ende der Geheimhaltung sowie eine nachhaltige Politik für unseren Planeten ein.

Offiziell hat die kanadische Regierung keinerlei Kenntnis von UFOs oder außerirdischem Leben. Erst im Jahr 2002 hatte der damalige Verteidigungsminister Kanadas John McCallum sich wegen einer berichteten UFO-Landung an das amerikanische Luftüberwachungskommando NORAD gewandt. Dort versicherte man ihm, dass kein UFO registriert wurde. 

 

►►Abonniere Exopolitik hier! http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik
►►Weitere Informationen unter: http://exopolitik.org
►►Like Exopolitik auf Facebook: http://fb.com/exopolitik
►►Folge Exopolitik auf Twitter: http://twitter.com/exopolitik
►►Mehr Videos von Exopolitik: http://bit.ly/Exopolitik-Videos
►►Offizieller Exopolitik-Blog: http://blog.exopolitik.org

Media

Last modified onSaturday, 23 January 2016 13:33

Schon gewusst? Amazon Business gibts jetzt auch für KMUs

Was ist Amazon Business?

Amazon Business ist der neue Marktplatz für Geschäftskunden auf Amazon.de, für den sich Unternehmen jeder Größe kostenlos registrieren können. Amazon Business bietet besondere Vorteile für Unternehmen und Unternehmer, wie kostenloser Versand bei Bestellungen ab 29€, Kauf auf Rechnung, Preise und Rechnungen mit ausgewiesener Umsatzsteuer, Bestellung mit PO-Nummern, Multi-User-Konten, Ausgaben Kontrolle und mehr. Bereits Millionen von Geschäftskunden weltweit sparen Zeit und Geld beim gewerblichen Einkauf von exklusiven Amazon Business Produkten und über 250 Millionen Produkten in Produktkategorien wie Laptops, Computer, Drucker, IT-Zubehör, Bürobedarf, Büromöbel, Handwerkzeuge, Elektrowerkzeuge, Büroküchenbedarf, Reinigungsmittel und vielen mehr. Die Teilnahme bei Amazon Business ist kostenlos.

Empfehlung aus der Redaktion:

Cookies make it easier for us to provide you with our services. With the usage of our services you permit us to use cookies.