Log in

HYDROXYCHLOROQUIN im Kampf gegen Covid-19. SPANIEN LANCIERT GROSSANGELEGTE STUDIE

SPANIEN LANCIERT GROSSANGELEGTE STUDIE ÜBER HYDROXYCHLOROQUIN UND ANTIRETROVIRALE MEDIKAMENTE ZUR PRÄVENTION VON COVID-19 BEI MEDIZINISCHEM PERSONAL SPANIEN LANCIERT GROSSANGELEGTE STUDIE ÜBER HYDROXYCHLOROQUIN UND ANTIRETROVIRALE MEDIKAMENTE ZUR PRÄVENTION VON COVID-19 BEI MEDIZINISCHEM PERSONAL

Die spanische Regierung hat angekündigt, dass sie eine klinische Studie zu der Frage einleiten wird, ob Hydroxychloroquin und bestimmte antiretrovirale Medikamente verhindern können, dass Beschäftigte des Gesundheitswesens an vorderster Front an COVID-19 erkranken.

Im Rahmen der als Klinische Studie zur Prävention von Coronavirusinfektionen bei Beschäftigten im Gesundheitswesen (EPICOS) bezeichneten Studie werden 4.000 Beschäftigte im Gesundheitswesen, von der Krankenschwester bis zum Arzt, in 62 Krankenhäusern in 13 Regionen Spaniens untersucht.

Im Rahmen der EPICOS-Untersuchung wird bewertet, inwieweit vorhandene Medikamente Schutz vor Coronaviren bieten können.

"Das Feuer beginnt, unter Kontrolle zu kommen... Dieser Krieg gegen das Virus wird ein totaler Sieg sein"

Eine Gruppe von Teilnehmern wird das Malariamedikament Hydroxychloroquin erhalten, während eine andere Gruppe eine Kombination der antiretroviralen Medikamente Emtricitabin und Tenofovir einnehmen wird, ein Medikament, das gegenwärtig zur Behandlung und Prävention von HIV eingesetzt wird. Eine dritte Gruppe wird ein Placebo erhalten.

Die randomisierte klinische Doppelblindstudie, die von der spanischen Arzneimittelbehörde überwacht wird, wird in vier Wochen erste Ergebnisse vorlegen.

Die Forschung ist Teil der Solidaritätsstudie der Weltgesundheitsorganisation, die Ende März im Rahmen einer weltweiten Suche nach Medikamenten zur Behandlung von COVID-19 gestartet wurde. An der Studie können Personen im Alter von 18 bis 65 Jahren teilnehmen.

"Es handelt sich um die größte klinische Studie dieser Art in Europa und eine der größten weltweit, bei der neben dem medizinischen und pflegerischen Personal, den Pflegern, den Radiologen und den Apothekern der Labortechnik, also einer breiten Vertretung aller Berufsgruppen, die im Krankenhausumfeld gegen das Virus vorgehen", sagte Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa.

Ziel ist es, das Risiko der Entwicklung des Coronavirus bei risikoreichem Gesundheitspersonal abzuschätzen.

Spanien hat mit mehr als 191.000 bestätigten Fällen (Stand 18.4.2020) die höchste Zahl an bestätigten Fällen in Europa. Bis Freitag hat das Land über 20.000 Todesfälle gemeldet. Das Land hat einer Verlängerung des nationalen Notstands um 15 Tage zugestimmt,

Spaniens Premierminister Pedro Sánchez kündigte an, das Land stehe kurz davor, das Schlimmste seines COVID-19-Ausbruchs zu überwinden. "Das Feuer beginnt, unter Kontrolle zu kommen... Dieser Krieg gegen das Virus wird ein totaler Sieg sein", sagte er den Abgeordneten in Madrid.

Das Medikament Hydroxychloroquin ist eines von mehreren, die in klinischen Studien auf ihr Potenzial untersucht werden, die Schwere der Coronavirus-Symptome zu verringern oder Schutz vor Infektionen zu bieten.

Obwohl viele das Medikament angepriesen haben, darunter auch Präsident Donald Trump, ist seine Wirksamkeit gegen die Krankheit in der breiteren Bevölkerung noch nicht bekannt.

Experten für Virologie und Infektionskrankheiten haben davor gewarnt, dass Hydroxychloroquin schwere und lebensbedrohliche Nebenwirkungen verursachen kann. Das Medikament, das zur Behandlung einiger Autoimmunkrankheiten wie Lupus eingesetzt wird, sollte nicht zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden, auf die es nicht getestet wurde, sagen sie.

Es gab verschiedene Berichte darüber, wie wirksam es ist, aber es gibt noch keine konkreten Beweise aus großen, von Fachkollegen überprüften Studien, dass das Medikament gegen das Coronavirus wirkt.

Faktencheck 18.04.2020 Spanien: 
Bestätigt: 191.726
Todesfälle: 20.043
Genesen: 74.797
Aktiv: 96.886

Quelle: Newsweek hat sich mit dem spanischen Gesundheitsministerium in Verbindung gesetzt, um einen Kommentar zur EPICOS-Forschung einzuholen.

Aktuelle COVID-19 Zahlen des John Hopkins Institut.

Last modified onSaturday, 18 April 2020 20:54

Mind Capital - Krypto Anlangen leicht gemacht

mind.capital

Empfehlung aus der Redaktion:

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.