Log in

Drachen in den Thron-Sälen Teil 2

"Ich werde meinen Mund aufmachen... Ich werde Dinge aussprechen, die vor der Gründung der Welt geheim gehalten wurden." Matthäus 13:35

In unserer letzten Botschaft "DRACHEN UM DEN THRONE-Teil 1" erkannten wir, dass die Wesen, die wir Engel nennen, EBE's sind - Extraterrestrische Biologische Entitäten. Sie sind ein genetischer Organismus mit einem fortgeschritteneren Körper als der Mensch und natürlich hochintelligenter, technologisch und spirituell fortgeschrittener.

Es ist wichtig zu verstehen, dass vieles von dem, was uns im 21. Jahrhundert über die Engel- und Geisterwelt gelehrt wurde, nicht korrekt ist. Überall in der Bibel und in anderen heiligen Büchern gibt es Aufzeichnungen von Engeln, Boten, die Menschen besuchen und innerhalb der dreidimensionalen Realität der Erde interagieren. Ihre Erscheinungsformen variieren von menschenähnlich bis zoo-morphisch. Während die Bibel uns nur eine begrenzte Einführung in die Engelwelt gibt, wird dieses Thema im Buch Henoch und in vielen anderen alten Büchern sehr ausführlich behandelt. Gott wird oft als der "Herr (Jahwe) der Heerscharen" bezeichnet, der eine zahllose Gruppe von Wesen/Schöpfungen im ganzen Universum anführt. Sie sind für alles verantwortlich, was man sich über die Billionen von Planeten, die von ihnen bewohnt werden, vorstellen kann, sogar für unser Sonnensystem.

Die Schriften berichten, dass diese Wesen, die Engel, Söhne Gottes, Boten, Führer und sogar Götter genannt werden, essen, trinken, Sex haben und positive und negative Emotionen erleben können; genau wie Menschen.

Die Seraphim sind die höchste Klasse der in der Bibel erwähnten Engelsrassen der Elohim. Diese fliegenden schlangenähnlichen Drachen werden immer mit Feuer, der Herrlichkeit Gottes und der Heiligkeit Gottes in Verbindung gebracht. In jedem Mythos, jeder Legende oder Folklore steckt die verborgene Wahrheit über Drachen, Wesen, Kreaturen und Dinge, die der fleischliche Verstand von der degenerierten Gesellschaft so programmiert ist, dass er sie ablehnt, wenn sie unerklärlich ist oder das gegenwärtige Paradigma in Frage stellt. Im Buch Jesaja erhalten wir eine Beschreibung dieser anderen weltlichen, engelhaften Drachenwesen. Der Prophet Jesaja sah diese Geschöpfe im Tempel, und er war augenblicklich verändert.

"In dem Jahr, in dem König Ussija starb, sah ich auch den Jahwe auf einem hohen und erhabenen Thron sitzen, und sein Zug füllte den Tempel. Darüber standen die Seraphim: Jeder von ihnen hatte sechs Flügel; mit zweien bedeckte er sein Gesicht, und mit zweien bedeckte er seine Füße, und mit zweien flog er. Und einer schrie zum andern und sprach: Heilig, heilig, heilig, heilig ist der Herr Zebaoth; die ganze Erde ist voll seiner Herrlichkeit... Da flog einer der Seraphim zu mir, der hatte eine lebendige Kohle in seiner Hand", Jesaja 6: 1-3,6 KJV

Allein aus dieser Schrift entnehmen wir, dass das alte hebräische Volk mit drachenähnlichen Kreaturen vertraut war, die anscheinend gesandt wurden, um die Menschen voranzubringen oder ihnen Erleuchtung zu bringen.

DRACHENGENITALIEN

In diesem Zeitalter der Aufklärung müssen wir die Definition einiger biblischer Texte neu definieren und erweitern. Zum Beispiel: "Er macht seine Engel zu Geistern..." Hebräisch 1:7 Der Verfasser zitiert Psalmen 104:4 Das Wort "Geist" ist Wind und das Wort "Engel" ist Bote an dieser Stelle, in hebräischer Sprache. Eine bessere Übersetzung könnte lauten: "Er macht den Wind zu seinem Boten" oder "Er lässt seinen Boten sich bewegen wie den Wind".

Wir verleugnen nicht die geistige oder spirituelle Welt, sondern sehen uns nur Wörter genauer an, die wir manchmal mit einem traditionellen Konzept verwenden. In der vorhergehenden Botschaft wiesen wir darauf hin, dass die Grigori-Rasse der Engel EBE's sein musste, um menschliche Frauen schwanger zu machen. Sie mussten auch Genitalien und DNA haben, die den Menschen sehr nahe kommen.

Jesajas Beschreibung der Seraphim, einer Reptilien-Drachen-Rasse von Engelwesen, ist sehr interessant und lässt uns glauben, dass auch sie Extraterrestrische Biologische Entitäten (EBE's) und keine ätherischen Wesen sind. Man sagt uns nicht, wie groß diese Wesen sind, aber sie können sprechen, sie haben Hände, 6-Flügel, ein Gesicht und Genitalien. (scrollen Sie nach oben und lesen Sie noch einmal Jesajas Beschreibung. Oh, Sie haben den Teil mit den Genitalien nicht gesehen)?

In der östlichen Kultur gelten die Füße aufgrund des Sandes und des Staubs als unrein. Aus diesem Grund wäscht sich der Gastgeber oder Diener aus Respekt die Füße, wenn eine Person das Haus eines anderen betritt. Der Begriff "Füße" wird auch als Euphemismus verwendet, um die Geschlechtsteile - die Genitalien - zu bezeichnen. Wenn Jesaja also beschreibt, dass die Füße mit Flügeln bedeckt sind, spricht er eigentlich von den Genitalien der Drachen, die mit Flügeln bedeckt waren. Schafft der Schöpfer Körperteile, die nicht benutzt werden sollen, zumindest nicht zu irgendeinem Zeitpunkt? Warum sollte ein "Geistwesen" im traditionellen Sinn des Wortes einen Penis brauchen? Denken Sie über den Tellerrand hinaus. Selah


(Es wird fälschlicherweise geglaubt, dass Jesus lehrte, die Engel seien "geschlechtslos" oder "haben/könnten keinen Sex haben". Jesus widersprach nicht den Aufzeichnungen in Genesis 6 über die Heirat der Söhne Gottes (Engel) mit menschlichen Frauen, die Halbgötter oder nephilimische Riesen hervorbringen. Er widersprach auch nicht dem tieferen Verständnis, warum die Männer in Sodom und Gomorrha "fremdes Fleisch" anstrebten. Blitzmeldung!! Das "seltsame (héteros - ein nicht von derselben Art, Form, Klasse; verschiedenes) Fleisch (sarx- Fleisch, Körper)" war keine menschliche männliche & männliche Homosexualität, sie haben keine unterschiedliche genetische oder seltsame genetische Ausstattung, menschliche Männer sind gleich. Es war das Fleisch von schwulen Engeln.

Die größere Geschichte, die die Religion übersehen hat, ist, dass es ein großes Problem mit männlichen Engeln gab, die die Erde besuchten und Männer und Jungen verführten. Irgendwie haben sie die männliche menschliche DNA so verändert, dass sie sich nach dem "fremden Fleisch" der Engel/Außerirdischen sexuell sehnten, ebenso wie nach anderen männlichen Menschen. Aufgrund dieser genetischen Verfälschung, die von bestimmten Engeln absichtlich vorgenommen wurde, mussten Sodom, Gomorra und die umliegenden Städte zerstört werden, sonst hätte der Messias nicht die richtige Blutlinienfrequenz, um die Menschheit zu erlösen, und die Menschen wären ausgestorben. Mose 19, Judas 1,6-7 Der Mensch braucht Geschlecht (männlich/weiblich) hauptsächlich zur Fortpflanzung, da wir eine so kurze Lebensspanne haben oder aussterben werden. "Seid fruchtbar und mehret euch." Engel (außerirdische biologische Einheiten) leben Tausende von Jahren und brauchen kein Geschlecht, um das Aussterben zu verhindern, sondern beschäftigen sich hauptsächlich zum Vergnügen oder um genetische Hybriden zu schaffen. Darauf bezog sich Jesus, als er eine Frage über menschliche Ehe und Sex nach der Auferstehung oder im Himmel beantwortete. "Bei der Auferstehung werden die Menschen weder heiraten noch in die Ehe gegeben werden. Stattdessen werden sie wie die Engel im Himmel sein." Matthäus 22,30)

Da wir beim Thema Geschlechtsteile sind, wollen wir uns schnell die XXX-bewertete wahre Version der Geschichte unserer süßen kleinen Moabiterin-Witwe Ruth ansehen. Dieses gottergebene, hart arbeitende arme Mädchen arbeitete auf dem Feld eines reichen Mannes, sammelte die Abfälle auf und besaß schließlich das Feld. Wie ist das passiert? Wir haben alle schon die G-Version der Sonntagsschule gehört, aber was ist wirklich passiert?

Ihre Schwiegermutter Naomi brachte ihr bei, wie man den Mann und das Feld bekommt. "Und wenn er sich hinlegt, sollst du die Stelle markieren, wo er liegen wird, und du sollst hineingehen und seine Füße WERDEN und dich hinlegen; und er wird dir sagen, was du tun sollst... und sie kam leise und deckte seine Füße auf und legte sich hin. Rut 3:4,7

Ruth schlich sich hinein und entblößte Boas-Füße (Schamteile), er erzählte ihr, wie er es gerne macht, und sie erschütterte seine Welt. Boaz vibrierte immer noch, war so erfreut, dass er am nächsten Morgen aufstand und sagte: "OMG, Mädchen! verdammt, du bist die Beste. Das kann kein One-Night-Stand sein. Ich brauche mehr. Ich werde dir alles geben, was du willst." Rut 3:11 (Ordnung der Melchisedek-Fassung)

Eine solche Reaktion erhält man nicht einfach dadurch, dass man die großen, stinkenden Füße eines Mannes freilegt oder mit den Füßen spielt. Lasst alle Brüder, die diesen Ausruf lesen, "Amen!" rufen. Boas bekam keine kalten Füße. : ) (Ist die nicht-religiöse Version der Bibel nicht aufregend)?!

Es gibt andere Bibelstellen, die dies unterstützen (Füße=Genitalien). Außerdem glauben in unserer Gesellschaft einige Leute, dass die Größe der Füße eines Mannes ein Hinweis auf die Größe seines Werkzeugs ist. Wir wollten nur die Tatsache feststellen, dass diese engelhaften Wesen vom Typ Drache tatsächlich "Werkzeuge" haben, Werkzeuge, die es wert sind, mit Flügeln bedeckt zu werden. In zukünftigen Schriften wird es klarer werden, warum.

"Dass er euch die Geheimnisse der Weisheit zeigen würde, dass sie doppelt (zweiseitig) sind zu dem, was ist..." Stelle 11:6

DRACHE IN MEINEM KOPF


Können Sie sehen, was in Ihrem Kopf ist?

Für alles, was als positiv oder gut angesehen wird, gibt es auch das Gegenstück oder das Gegenteil. Der Schöpfer hat die Dinge so eingerichtet oder als Lehrmittel zugelassen, bis wir nicht mehr unter natürlichen und elementaren Tutoren stehen. An diesem Punkt wird das Reich der Dualität in das Einssein übergehen.

Was hat es mit Schlangenwesen, Drachen auf sich, dass sie in den Thronsaal des Schöpfers gesetzt werden? Sie sind irgendwie die Hüter der Herrlichkeit und der Heiligkeit (Ganzes Ich oder Ganzes-Auge-Sein) und scheinen diese Herrlichkeit einzuläuten. Sie verkünden ständig: "Heilig, heilig, heilig; die ganze Erde ist von seiner Herrlichkeit erfüllt".

Auf einer metaphysischen Ebene repräsentiert der Thronsaal den Kopf, das Gehirn und den Verstand. Dies ist die Befehlszentrale der Macht. Der älteste Teil Ihres Gehirns ist der R-Komplex oder Reptilienkomplex, den ich gerne als "Schlangenhirn" bezeichne. Die Zirbeldrüse wird auch als "Sitz (Thron) der Seele" bezeichnet, und es ist das dritte Auge, das direkt über dem Schlangen-Drachen-Gehirn sitzt. Dies ist der Seraph in der gesamten Menschheit. (Für ein vertieftes Studium des SERPENTENGEHIRNS & was mit den Seraphim im Inneren geschieht - bestellen Sie Ihr Buch hier).

Feuer wird immer mit Drachen und mystischen Kräften in Verbindung gebracht. Die Seraphim (feurige Drachen mit den Kohlen des Feuers) werden so positioniert, dass sie dem Thron am nächsten sind. Im menschlichen Gehirn wäre der Thron die Zirbeldrüse. Die Seraphim stellen im Hinduismus das Kundalini-Feuer dar; in der biblischen Terminologie sind es der Heilige Geist und das Feuer, die Feuertaufe (Feuerzungen auf dem Kopf) - Apostelgeschichte Kapitel 2. Wenn diese Feuertaufe in der Fülle gegeben wird, wird Ihr ganzes Wesen heilig, heilig, heilig erklingen - Geist, Seele und Körper. Das ist die Erkenntnis des ganzen Ichs deines Wesens und die Herrlichkeit Gottes, die deinen Erdenkörper erfüllt. Dann ist es so, dass Sie diesen gegenwärtigen Erdanzug auspacken und Ihren "himmlischen Anzug" zur Schau stellen, der sich für Reisen in viele Welten eignet.

In den alten Mythen, Legenden und der Geschichte wurden die Drachen immer am Ende eines Zeitalters gesandt, um der Menschheit beim Übergang in das neue Zeitalter zu helfen. Das Jahr des Drachens am Ende unseres 26.000-Jahres-Zyklus und die Zunahme der Sonneneruptionen werfen einen Schatten auf die Erfahrung der Transformation von Kundalini - Heiliger Geist Feuer, die uns zum Bewusstsein des Thronsaals führen wird. Das ist ein Ort/Erlebnis von unbegrenzter Macht.

Einige von Ihnen sagen: "Aber das kann ich nicht sehen." Der Schlüssel zum Verständnis der Seraphim. Jesaja 6:1.

"In dem Jahr, in dem König Ussija starb, sah ich den Herrn... und die Seraphim."

Ussija repräsentiert den König EGO - (Edging God Out). Niemand von uns kann die geistliche Wahrheit "sehen", bis es den Tod des Egos gibt. Der Ego-Tod ist die schmerzlichste, furchterregendste und schönste Erfahrung, der man begegnen kann. Es bedeutet, loszulassen und sich von dem Vertrauten und Bequemen zu lösen, das Ungewisse und Unbekannte zu umarmen.

Mehr über die guten und die bösen Drachen: Spiegelt der Himmel den Thron Gottes direkt über dem Drachen wider? Gibt es Drachennachkommen, die heute leben? Weitere Drachenoffenbarungen sind in Vorbereitung.

Quelle: ATAM

Bild von Stefan Keller auf Pixabay

Last modified onTuesday, 14 July 2020 06:56

Mind Capital - Krypto Anlangen leicht gemacht

mind.capital

Empfehlung aus der Redaktion:

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.